Unternehmen
Partner
Containerschiffsmarkt
Wissen
Flotte
Presse
Investor Relations


HAMMONIA Schiffsholding AG
  HomeKontaktHilfeSitemapImpressumHinweise
28. August 2017  
Am 25.08.2017 hat die MS „HAMMONIA INCEPTUM IV“ Schiffahrts GmbH & Co. KG, eine Gesellschaft an der sich die HAMMONIA Schiffsholding AG nunmehr mit 300 Tsd. EUR bzw. 63 % beteiligt hat, das 2007 gebaute 2.500 TEU Containerschiff „HAMMONIA BEROLINA“ für 9 Mio. USD erworben. Es handelt sich dabei um ein Schwesterschiff der „HAMMONIA ROMA“.

 
01.09.2017  
In Folge des Beschlusses der diesjährigen Hauptversammlung am 14. Juli 2017 ist die 2007 gegründete HCI HAMMONIA SHIPPING AG mit heutiger Wirkung in HAMMONIA Schiffsholding AG umbenannt worden. Parallel dazu hat die Gesellschaft neue Geschäftsräume in Hamburg bezogen.
 
12.07.2017  

Die Schiffsgesellschaft der „Antofagasta“, an welcher die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ("HHX") eine Mehrheitsbeteiligung hält, hat ihr Schiff verkauft.

 
04.04.2017  

Die Schiffsgesellschaft der "Antofagasta", an welcher die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ("HHX") eine Mehrheitsbeteiligung hält, hat im vergangenen Monat aufgrund der unverändert herausfordernden Marktbedingungen Insolvenz anmelden müssen. Für die MS Antofagasta befindet sich die Gesellschaft in Verkaufsgesprächen.

 
08.02.2017  

Die Schiffsgesellschaft der „HAMMONIA PESCARA“, an welcher die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ("HHX") eine Mehrheitsbeteiligung hält, hat ihr Schiff  verkauft.

 
19.12.2016  

Die Schiffsgesellschaften der „Saxonia“ sowie der „Pescara“, an welcher die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ("HHX") jeweils eine Mehrheitsbeteiligung hält, haben in den letzten Wochen aufgrund unverändert herausfordernden Marktbedingungen Insolvenz anmelden müssen. Für die MS Pescara befindet sich die Gesellschaft in Verkaufsgesprächen.

 
16.09.2016  

Die Schiffsgesellschaft der „WESTPHALIA NOVA“, an welcher die HCI HAMMONIA SHIPPING AG ("HHX") eine Minderheitsbeteiligung hält, hat ihr Schiff am 15. September 2016  verkauft. Die Übergabe des 2003 gebauten 3.100 TEU Containerschiffes an den neuen Eigentümer erfolgte in Cartagena, Kolumbien.

 
10.11.2015  

Der in der Unternehmensmitteilung vom 26. August 2015 angekündigte Verkauf von weiteren Schiffen ist hinsichtlich der vier Schiffe „HAMMONIA BAVARIA“,  „HAMMONIA HOLSATIA“, „HAMMONIA MASSILIA“ und „HAMMONIA TEUTONICA“ im vergangenen Monat umgesetzt worden.

 
17.07.2015  

Der im Nachtragsbericht des Geschäftsberichtes zum 31.12.2014 aufgeführte Verkauf des Containerschiffes MS „HAMMONIA POMERENIA“ ist nunmehr umgesetzt worden.

 
03.05.2012  
  • Stabile Chartereinnahmen 2011 trotz Markteintrübung
  • Marktaussichten mittelfristig positiv
  • Diversifikation der Flotte als Strategie



Hamburg, 3. Mai 2012 – Die börsennotierte HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat am 30. April 2012 ihren Geschäftsbericht und Konzernjahresabschluss (IFRS) für das Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht. Trotz der im Laufe des Jahres 2011 verschlechterten Bedingungen an den Schifffahrtsmärkten konnte das Unternehmen im vergangenen Jahr ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis in Höhe von rund -0,2 Millionen Euro erzielen.

 
28.04.2011  
  • Stabile Chartereinnahmen 2010 aus Schiffsportfolio
  • Sondereffekt spiegelt Erholung an den Containermärkten wider
  • Positiver Ausblick für 2011/12

 

Hamburg, 28. April 2011 - Die börsennotierte HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat ihren Geschäftsbericht und Konzernjahresabschluss (IFRS) für das Geschäftsjahr 2010 veröffentlicht. Das Unternehmen konnte im vergangenen Jahr ein positives Ergebnis in Höhe von rund 4,8 Millionen Euro erzielen. Die Umsatzerlöse 2010 lagen dabei mit 62,6 Millionen Euro (Vorjahr 62,3 Millionen Euro) stabil auf Vorjahresniveau.

 
29.12.2010  
  • 4.250 TEU Containerschiff mit Festcharter
  • Erwerb schont Liquidität



Hamburg, 29.12.2010 – Die an der Hamburger Börse notierte HCI HAMMONIA SHIPPING AG beteiligt sich mit knapp 60 Prozent an einem 4.250 TEU Containerschiff. Dies wurde durch einen Beschluss der Schiffsgesellschaft ermöglicht. Das Schiff wurde 2009 gebaut und fährt aktuell mit einer auskömmlichen Festcharter. Erst im Juni 2010 hatten die Aktionäre der HCI HAMMONIA SHIPPING AG der Strategie des Vorstandes mit großer Mehrheit zugestimmt, antizyklisch weiter am Schiffsmarkt zu investieren und so mittelfristig von der Erholung der Schifffahrtsmärkte zu profitieren.

 
30.04.2010  
  • Positives Ergebnis aus operativem Schiffsbetrieb 2009
  • Alle Schiffe der Flotte aktuell in Fahrt
  • Konzernergebnis durch Sondereffekte geprägt
  • Kostensenkungen erfolgreich



Hamburg, 30. April 2010 – Die börsennotierte HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat ihren Geschäftsbericht und Konzernjahresabschluss (IFRS) für das Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht. Trotz der im Zuge der weltweiten Wirtschaftkrise verschlechterten Bedingungen an den Schifffahrtsmärkten konnte das Unternehmen ein positives Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von rund 2,1 Millionen Euro erzielen.

 
10.06.2009  
  • Hauptversammlung beschließt Dividende von 20 Euro je Aktie
  • Präsenz von 68 Prozent des Grundkapitals
  • Alle Tagesordnungspunkte angenommen

 

Hamburg, 10.06.2009 – Die ordentliche Hauptversammlung der seit November 2007 börsennotierten HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat heute eine Dividende für das erste vollständige Geschäftsjahr 2008 in Höhe von 20 Euro pro Aktie beschlossen. „Trotz des gegenwärtig schwierigen Marktumfeldes befinden wir uns nach einem erfolgreichen Jahr 2008 in einer guten Position, um den anstehenden Herausforderungen gewachsen zu sein“, sagt Jens Burgemeister, Vorstand der HCI HAMMONIA SHIPPING AG anlässlich der Versammlung.

 
30.03.2009  

Bereits im ersten vollen Jahr ihrer operativen Geschäftstätigkeit hat sich die HCI HAMMONIA SHIPPING AG sehr erfolgreich entwickelt. Die im Vorfeld des Börsengangs im November 2007 für das Geschäftsjahr 2008 veröffentlichten Ziele wurden trotz der im Jahresverlauf verschlechterten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen deutlich übertroffen. So konnte ein operatives Ergebnis (EBIT) von rund 17 Mio. Euro und ein Konzernjahresüberschuss von rund 10 Mio. Euro erzielt werden.

 
28.01.2009  
  • Ablieferung von zwei 2.500 TEU Schiffen schließt Investitionsprogramm ab
  • Flotte der HCI HAMMONIA Shipping AG umfasst 11 Containerschiffe in Fahrt



(Hamburg, 15. Januar 2009) Die HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat ihren Investitionsprozess mit der Auslieferung der beiden 2.500 TEU Containerschiffe MS HAMMONIA BAVARIA und MS HAMMONIA ROMA abgeschlossen. Die Flotte umfasst 6 Containerschiffe der Größenklasse 2.500 TEU, 2 Containerschiffe der Größenklasse 3.100 TEU und drei 7.400 TEU Containerschiffe.

 
17.12.2008  

Hamburg, 17. Dezember 2008 – Die HCI HAMMONIA SHIPPING AG erzielt in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres ein Ergebnis nach IFRS in Höhe von 10,5 Millionen US-Dollar und liegt damit leicht über dem von Vorstand und Aufsichtsrat erwarteten Niveau.

 
16.06.2008  
  • Bereits acht Schiffe in Fahrt
  • Kapitalrahmen für künftiges Wachstum mit über 99% Zustimmung genehmigt



Hamburg, 16.6.2008 – Die HCI HAMMONIA SHIPPING AG (ISIN DE000A0MPF55), eine der führenden börsennotierten Schifffahrtsgesellschaften in Deutschland, berichtete auf ihrer ersten ordentlichen Hauptversammlung nach dem erfolgreichen Börsengang im November 2007 über einen sehr guten Start in das Jahr 2008.

 
30.04.2008  

Hamburg, den 30. April 2008 - Die HCI HAMMONIA SHIPPING AG hat drei Vollcontainerschiffe der Größenklasse 7.400 TEU von der Reederei Maersk erworben. Bestandteil des "Sale & Charter Back"-Geschäftes ist eine zehnjährige Rückcharter der Schiffe durch den Verkäufer sowie Verlängerungsoptionen über insgesamt 72 Monate. Mit Abschluss dieser Transaktion verfügt die HCI HAMMONIA Shipping AG bereits binnen eines Jahres über eine Flotte von elf Schiffen und ist damit vollständig investiert.

Page End