Unternehmen
Partner
Containerschiffsmarkt
Wissen
Flotte
Presse
Investor Relations


HAMMONIA Schiffsholding AG
  HomeKontaktHilfeSitemapImpressumHinweise
 


 

Verlustanzeige nach § 92 Abs 1 AktG


Im Rahmen der Aufstellung des Konzernabschlusses der HCI HAMMONIA SHIPPING AG zum 31.12.2016 hat sich heute herausgestellt, dass das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2016 aufgrund von Sondereffekten voraussichtlich deutlich niedriger als geplant ausfallen und einen nachhaltig negativen Einfluss auf die Vermögenlage haben wird. Das Unternehmen geht von einem Konzernverlust in Höhe von rund 45-50 Mio Mio. EUR aus. Der genaue Betrag ist aufgrund des frühen Stadiums der Abschlusserstellung derzeit noch nicht bestimmbar. Ursächlich für den Konzernverlust sind nicht liquiditätswirksame Wertminderungen (Impairments) auf das Anlagevermögen in Höhe von rd. 50 - 55 Mio. EUR.

 

Hamburg, 12.12.2014 – Der Vorstand der HCI HAMMONIA SHIPPING AG (ISIN DE000A0MPF55) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Wechsel vom regulierten Markt in das Segment Mittelstandsbörse Deutschland an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg beschlossen.  

Page End